Shaolin

Das Shaolin Kloster
Das Shaolin Kloster ist als Geburtsort des Shaolin Kung Fu bekannt. Ursprünglich war dieser Tempel eine Lehrstätte des Buddhismus. Wie in vielen anderen Klöstern lebten auch hier indische Mönche. So zu Beginn des 6. Jh. n. Chr. der Mönch Bodhiruchi, der die indischen Schriften ins Chinesische übersetzte, und einige Jahre später auch Bodhidharma, der einer Legende zufolge neun Jahre lang meditiert haben soll.

Der Chan-Buddhismus
Der Chan-Buddhismus, der anfangs im Shaolin-Kloster praktiziert wurde, vertrat weniger die Idee, Erleuchtung ausschließlich durch jahrelange Meditation über die Zusammenhänge in der Welt zu erlangen.

Bodhidharma hatte durch seine eigenen Erfahrungen erkannt, dass zur Meditation auch ein körperlicher Ausgleich geschaffen werden muss. Deshalb brachte er den Mönchen Atemtechniken und körperliche Übungen bei, mit denen er den Grundstein des Shaolin Kung Fu legte. Allerdings verfolgte er mit diesen Übungen nur ein Ziel:

"Die Stärkung und Gesundhaltung des Körpers!"
 

 

Öffne dein Herz, öffne deinen Geist!

Hier finden Sie uns

Shaolinzentrum Qi Lu
Göppinger Str. 17
73614 Schorndorf

 

Shaolinzentrum

Winnender str. 4

71334  Waiblingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Festnetz: 07181 / 985 48 38

Mobil: 0177 / 2 76 96 20

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Vermietung

Wir vermieten unsere Räume auch für Ihre eigenen Kurse.

Spielend lernen...

- Körperhaltung
- Gleichgewicht
- Koordination
- Selbstvertrauen


Im Shaolin Kurs für Kinder werden Basiskenntnisse dieser Sportart in spielerischer Form vermittelt!

Für mehr Informationen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shaolinzentrum Qi Lu